Kreuzerhöhung in Stift Heiligenkreuz (2009)

kreuzreliquie

+

+

Das Fest der Kreuzerhöhung wurde vergangenen Sonntag im Stift Heiligenkreuz besonders festlich begangen. Hauptzelebrant des Pontifikalamtes war Erzbischof Christoph Kardinal Schönborn.

+

Im Mittelpunkt des Heiligenkreuzer Kreuzerhöhungsfestes steht die Kreuzreliquie des Stiftes, die bedeutendste ihrer Art nördlich der Alpen.

+

+
+

+++

„Im Kreuz ist Heil, im Kreuz ist Leben, im Kreuz ist Hoffnung“

+++

Vorbereitung zur Kreuzerhöhungsmesse
Vorbereitung zur Kreuzerhöhungsmesse
Prozession mit der Kreuzreliquie
Prozession mit der Kreuzreliquie
Co-Zelebrant P. Bernhard
Konzelebrant P. Bernhard Vošicky
Ankunft von Christoph Kardinal Schönborn
Ankunft von Christoph Kardinal Schönborn
Segnung durch Christoph Kardinal Schönborn
Segnung durch den Wiener Erzbischof
Zug Richtung Stiftskirche
Zug der Prozession Richtung Stiftskirche

Abt Gregor Ulrich Henckel-Donnersmarck
Der Kardinal und Abt Gregor Henckel-Donnersmarck
Einzug in die Stiftskirche
Einzug in die Stiftskirche

+

Im Lied zum Einzug in die Stiftskirche heißt es:

Ich will Dich lieben, meine Stärke, /
ich will Dich lieben, meine Zier, /
Ich will Dich lieben mit dem Werke, /
und immerwährender Begier; /
ich will Dich lieben, schönstes Licht, /

Ich will Dich lieben, o mein Leben, /
als meinen allerbesten Freund, /
ich will Dich lieben und erheben, /
solange mich Dein Glanz bescheint, /
ich will Dich lieben, Gottes Lamm, /
das starb am Kreuzesstamm.

+

Einkleidung von Kardinal Schönborn
Anlegen der festlichen Kasel für Kardinal Schönborn
Abt Henckel-Donnersmarck zeigt die Heiligenkreuzer Kreuzreliquie
Abt Henckel-Donnersmarck zeigt die Heiligenkreuzer Kreuzreliquie
Kyrie und Gloria
Blick auf die Zelebranten in der Sessio
Die Choralschola des Stiftes im Einsatz
Die Choralschola des Stiftes im Einsatz
Christoph Kardinal Schönborn hält die Festpredigt
Christoph Kardinal Schönborn hält die Festpredigt

+

Aus dem heiligen Evangelium nach Johannes:

„Der Menschensohn muss erhöht werden“

„Und niemand ist in den Himmel hinaufgestiegen außer dem, der vom Himmel herabgestiegen ist: der Menschensohn. Und wie Mose die Schlange in der Wüste erhöht hat, so muss der Menschensohn erhöht werden, damit jeder, der (an ihn) glaubt, in ihm das ewige Leben hat. Denn Gott hat die Welt so sehr geliebt, dass er seinen einzigen Sohn hingab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht zugrunde geht, sondern das ewige Leben hat. Denn Gott hat seinen Sohn nicht in die Welt gesandt, damit er die Welt richtet, sondern damit die Welt durch ihn gerettet wird.“ (Joh 3,13-17)

+

Christoph Kardinal Schönborn sprach in seiner Predigt sehr eindringlich vom scandalum crucis. Die Schande und Grausamkeit des Kreuzestodes, die Erniedrigung Jesu Christi müssen wir uns immer wieder ins Gedächtnis rufen. Es sind gerade die Entwürdigung und Demütigung unseres Herrn, die uns den Sinn und die Notwendigkeit der Kreuzerhöhung verstehen lassen: Wir wollen den, der den schändlichsten Sühnetod für uns gestorben ist, lieben und erheben.

Es ist das Kommen des Menschensohnes, das alles verändert hat: Im alten Testament spricht Gott Vor mir wird jedes Knie sich beugen (Jes 45,23) und nun ist es Christus, vor dem wir unser Knie beugen. Wir sind somit aufgerufen, uns in den Tugenden Demut, Gehorsam und Liebe zu üben.

Demut:
Wenn der Sohn Gottes sich erniedrigt, dann kann dies vom Papst angefangen über den Bischof jeder einzelne Mensch tun, ja es ist unsere Aufgabe.

Gehorsam:
Wie Jesus im Garten Getsemani betet Dann ging er zum zweiten Mal weg und betete: Mein Vater, wenn dieser Kelch an mir nicht vorübergehen kann, ohne dass ich ihn trinke, geschehe dein Wille (Mt 26,42), so sind auch wir gerufen, ein immerwährendes Vertrauen in unseren dreieinigen Gott zu zeigen.

Liebe:
Umgekehrt erfahren wir die bedingungslose Liebe Gottes zu uns Menschen. Es ist Gottvater selbst, der seinen eingeborenen Sohn hingegeben hat. Durch Gottes Hingabe können wir die Liebe als ein Verschenken unserer selbst begreifen und leben. Im Evangelium nach Johannes lesen wir vom Mysterium unseres Schöpfers: Gott will das Verlorene retten, das ist das Geheimnis seiner ewigen Liebe. Wer sich ihr öffnet, ist im Licht,  er „tut die Wahrheit“ (Joh 3,20-21).

+

Auszug aus der Stiftskirche
Auszug aus der Stiftskirche
Christoph Kardinal Schönborn mit der Kreuzreliquie
Christoph Kardinal Schönborn mit der Kreuzreliquie
Prozession im Stiftshof
Prozession im Stiftshof
Die Prozession führt um die Dreifaltikeitssäule
Die Prozession führt um die Dreifaltigkeitssäule
Im Hintergrund der Kreuzgang des Stiftes
Im Hintergrund der Kreuzgang des Stiftes
Viele hundert Gläubige folgen den Zelebranten und Mönchen
Viele hundert Gläubige folgen den Zelebranten und Mönchen
19A-500
Das Weihegebet vor dem Kreuz

+

Im Weihegebet vor dem Kreuz heißt es in den Worten des früheren Priors P. Dr. Walter Schücker:

Ich will ein Freund des Kreuzes sein /
und mich ganz erfüllen lassen von der Liebe dessen, /
der am Kreuz für mich starb. /
Ich will ein Diener des Kreuzes sein /
und nach bestem Können /
seine Gnade unter meine Mitmenschen tragen. /
Ich will ein Bote des Kreuzes sein /
und überall Zeugnis ablegen von Gottes unergründlicher Wahrheit: /
Im Kreuz allein ist Heil!

+

Christoph Kardinal Schönborn zieht aus der Stiftskirche aus
Christoph Kardinal Schönborn zieht aus der Stiftskirche aus

+

In der abschließenden Verehrung der Kreuzreliquie singt P. Bernhard Vošicky mit den Gläubigen: „Im Kreuz ist Heil – im Kreuz ist Leben – im Kreuz ist Hoffnung!“

+++

3 Gedanken zu “Kreuzerhöhung in Stift Heiligenkreuz (2009)

  1. Ich bin in den Ferien und konnte bis jetzt keine Fotos von der Kreuzerhoehung auf unsere Homepage bringen. Ich bin sehr dankbar, dass ich das jetzt verlinken konnte. Die Feier hat sehr vielen Menschen Kraft gegeben.
    Vergelts Gott
    Pater Karl
    siehe Stift Heiligenkreuz

Wir freuen uns über deinen Beitrag:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s