Fasten + beten online. Impuls 04-06 (Karfreitag)

+

Karfreitag

6. April 2012

+

Thema

Über das Verbundensein.

(Das Kreuz ist
nicht Selbstzweck;
es ragt empor und
weist nach oben)

+

Bibelzitat

Gedenke, Herr,
der großen Taten,
die dein Erbarmen
gewirkt hat.
Schütze
und heilige
deine Diener,
für die dein
Sohn Jesus
Christus sein
Blut vergossen
und das österliche
Geheimnis
eingesetzt hat,
der mit dir lebt
und herrscht in
alle Ewigkeit.

(Eröffnungsgebet)

+

+
+

Inhaltlicher Teil

Das fortschreitende Zusammenbrechen der
Natur gibt dem übernatürlichen Licht und dem
göttlichen Leben mehr und mehr Raum.

Es bemächtigt sich der
natürlichen Kräfte und verwandelt
sie in vergöttlichte und vergeistigte. So
vollzieht sich eine neue Menschwerdung Christi
im Christen, die mit einer Auferstehung vom
Kreuzestode gleichbedeutend ist.

Der neue Mensch  trägt
die Wundmale Christi an seinem
Leibe: die Erinnerung an das Sündenelend,
aus dem er zu seligem Leben erweckt ist, und an
den Preis, der dafür gezahlt werden musste.

Und es bleibt ihm der Schmerz der Sehnsucht
nach der Fülle des Lebens, bis er durch das Tor des
wirklichen leiblichen Todes eingehen darf in
das schattenlose Licht.

So ist die bräutliche Vereinigung
der Seele mit Gott das Ziel, für das sie
geschaffen ist, erkauft durch das Kreuz,
vollzogen am Kreuz und für alle Ewigkeit
mit dem Kreuz besiegelt.

Kreuzeswissenschaft S 241 Leuven

+

+

Edith Stein Zitat

Wir müssen mit
Christus sterben, um
mit ihm aufzuerstehen:
den lebenslänglichen
Tod des Leidens
und der täglichen
Selbstverleugnung,
gegebenenfalls
auch den blutigen
Tod des Glaubenszeugen
für die Botschaft
Christi.“

+

+

+

Aus dem Leben von Edith Stein

9.8.1942

Ankunft und Ermordung
in Auschwitz-Birkenau

Ich vertraue darauf,
dass der Herr mein Leben
für alle genommen hat.

Ich muss
immer wieder an die
Königin Esther denken,
die gerade darum aus
ihrem Volk genommen wurde,
um für das Volk vor dem
König zu stehen.

Ich bine eine
sehr arme und ohnmächtige
kleine Esther, aber der König,
der mich erwählt hat, ist unendlich
groß und barmherzig.
Das ist ein großer
Trost.

(Mehr biographische Daten auf: edithstein.karmel.at)

+

Fragen und Rückmeldungen: noviziat@marienschwestern.at

Marienschwestern vom Karmel

+

Eure Gedanken und Kommentare sind herzlich willkommen!

+

Wir freuen uns über deinen Beitrag:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s