Fasten + beten online. Impuls 04-08 (Ostersonntag)

+

Ostersonntag

8. April 2012

+

Thema

Wie wunderbar
ist für mich dieses
Wissen.

+

Bibelzitat

Ich bin erstanden
und bin
immer bei dir.
Halleluja.

Du hast deine Hand
auf mich gelegt.
Halleluja.

Wie
wunderbar ist
für mich dieses
Wissen.
Halleluja.

(vgl. Psalm 139, 18,5-6)

+

+
+

Inhaltlicher Teil

Öffnet die Seele sich in ihrem Innersten dem
Einstrom des göttlichen Lebens, dann wird sie
selbst und durch sie der Leib zum Bilde des
Sohnes Gottes geformt, und es gehen von ihr
„Ströme lebendigen Wassers“ aus, die dahin wirken,
das Angesicht der Erde aus dem Geist zu erneuern.
Der Menschengeist, der vom göttlichen
Geist durchdrungen und geleitet ist, erkennt
im göttlichen Licht die Urgestalt der Schöpfung
unter den entstellenden Hüllen und kann
an ihrer Wiederherstellung mitarbeiten.

Dunkel ist des Grabes Nacht,
doch der heiligen Wunden Strahlen
brechen durch des Steines Schwere,
heben leicht und schwebend ihn beiseite;
aus des Grabes Dunkel steigt empor
hoch der lichtverklärte, glanzumstrahlte
neu erstandne Leib des Menschensohnes.

Leise tritt Er aus der Höhle
in die stille, morgenstille Dämmerungsfrühe.
Leichter Nebel deckt die Erde;
Tief durchleuchtet wird Er jetzt
von weißem Schimmer –
und der Heiland schreitet durch das Schweigen
der vom Schlafe neu erwachten Erde.

Unter Seiner heiligen Füße Tritt
erblühen lichte, nie geschaute Blüten –
und wo leise Sein Gewand den Boden rühret,
leuchtet in smaragdnem Schimmer auf die Flur.
Und von Seinen Händen strömt der Segen
über Feld und Au in vollen, klaren Fluten –
und im Morgentau der Gnadenfülle
strahlend jubelt die Natur dem Auferstandenen
als Er stille zu den Menschen wandelt.

ESGA 20, S 168

+

+

Edith Stein Zitat

Das Beste aus diesen
überreich gesegneten Tagen
lässt sich nicht sagen,
geschweige denn
schreiben:

Rüstungsschweigen
des Gründonnerstag,

Kampfesschweigen
des Karfreitags,

Siegesschweigen
– stummer Jubel der
Osterfreude.

Dabei wollen
wir es bewenden
lassen.“

+

+

+

Aus dem Leben von Edith Stein

11.10.1998

Heiligsprechung auf
dem Petersplatz in
Rom.

(Mehr biographische Daten auf: edithstein.karmel.at)

+

Fragen und Rückmeldungen: noviziat@marienschwestern.at

Marienschwestern vom Karmel

+

Eure Gedanken und Kommentare sind herzlich willkommen!

+

Wir freuen uns über deinen Beitrag:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s