Karsamstag – Canticum

CANTICUM

In meiner Not rief ich zum Herrn *
und er erhörte mich.
Aus der Tiefe der Unterwelt schrie ich um Hilfe *
und du hörtest mein Rufen.
Du hast mich in die Tiefe geworfen, /
in das Herz der Meere; mich umschlossen die Fluten, *
all deine Wellen und Wogen schlugen über mir zusammen.
Ich dachte: /
Ich bin aus deiner Nähe verstoßen. *
Wie kann ich deinen heiligen Tempel wieder erblicken?
Das Wasser reichte mir bis an die Kehle, /
die Urflut umschloss mich; *
Schilfgras umschlang meinen Kopf.
Bis zu den Wurzeln der Berge, /
tief in die Erde kam ich hinab; *
ihre Riegel schlossen mich ein für immer.
Doch du holtest mich lebendig aus dem Grab herauf, *
Herr, mein Gott.
Als mir der Atem schwand, dachte ich an den Herrn /
und mein Gebet drang zu dir, *
zu deinem heiligen Tempel.
Wer nichtige Götzen verehrt, *
der handelt treulos.
Ich aber will dir opfern *
und laut dein Lob verkünden.
Was ich gelobt habe, will ich erfüllen. *
Vom Herrn kommt die Rettung.

Jona 2,3–10

Canticum-Gebet

Barmherziger Gott, du hörst unser Rufen, und kein Abgrund kann uns von dir trennen. Hole uns herauf zu dir.

Wir freuen uns über deinen Beitrag:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s