Über Novenen – ein besonderes Beten in Treue

In seinem Beitrag zum Thema Bittgebet zitiert der Jesuit Hans Schaller einen Gedanken, den er  der reichen katholischen Glaubensgeschichte entnimmt:

„Bei den Kirchenvätern finden wir die gewagte Überlegung, ob nicht selbst die Fleischwerdung Gottes von den Propheten und den Heiligen des Alten Bundes erbetet worden sei. Bindet so Gott die Mitteilung der allerhöchsten Güter an die Bitte? Wagen wir solches Beten? Und freuen wir uns, dass Gott uns solches zutraut?“

Damit gewinnt das Gebet einen ganz besonderen Stellenwert, insbesondere auch eine Gebetsform, die ein hohes Maß an Treue verlangt – die Novene. So hat unsere Gottesmutter Maria zusammen mit den Aposteln in einem neutägigen Gebet den durch Christus angekündigten Beistand erbeten (Apg 1,13f).

+

Wir freuen uns über deinen Beitrag:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s