Gebetsaufruf für unsere katholischen Geschwister in Indien!

Genau genommen muss der heute eingegangene Gebetsaufruf (siehe hier bei den Gebetsanliegen) mit einem Vorfall zusammenhängen, der viele Monate zurückliegt… aber ich habe das zum Anlass genommen, Informationen über die aktuelle Lage im Land einzuholen.

Gesagt – getan, und ich denke, ein Gebetsaufruf für unsere jungen katholischen Schwestern und Brüder ist ohne wenn und aber angebracht!

Das riesige Indien ist ein Land mit wachsenden,
dynamischen und auch bedrohten katholischen Gemeinden,
für die ZEIT ZU BETEN um Euer Mitbeten ersuchen möchte!

*

Frauen in Delhi protestieren gegen Vergewaltigungsfälle (Foto Keystone / AP)
Frauen in Delhi protestieren gegen Vergewaltigungsfälle (Foto Keystone / AP)

*

Nachrichten, die uns zuletzt aus Indien erreicht haben, sind:

Dezember 2012 / Massenvergewaltigungen in Nordindien:

„Experten machen soziale wie auch politische Gründe für die zunehmende Gewalt gegen Frauen verantwortlich. In einer Gesellschaft, in der Mädchen von Geburt an weniger wert seien als Knaben, würden Frauen als Bürger zweiter Klasse betrachtet, schrieb die Rechtsprofessorin Ratna Kapur in der Zeitung «The Hindu». In den letzten Jahren hätten Frauen jedoch langsam begonnen, mehr Platz im Arbeitsleben und in der Öffentlichkeit zu beanspruchen. Parallel dazu hätten die Aggressionen gegen Frauen zugenommen.“ (NZZ)
Dazu darf man ergänzen: „Die Frauen, die der Religion der Brahmanen angehören, sind zur Unwissenheit verpflichtet; es ist ihnen nicht gestattet, lesen und schreiben zu lernen.“ Diese Dinge sind in Indien bekannt, und der Erfolg des christlichen Glaubens in diesem Land erklärt sich auch gerade daraus: Die christlichen Missionen waren die ersten, die den unterdrückten Schichten der indischen Gesellschaft, den Frauen, aber auch den Kastenlosen (Parias) und den Angehörigen niederer Kasten die Hand reichten.“ (ZENIT)

Dezember 2012 / Neue katholische Kirchen werden gebaut, zuletzt in Hasilpur!

„Aus eigener Kraft begannen die Gläubigen mit dem Bau einer Kirche. Infolge der Flutkatastrophe von 2010 wurden Baumaterialien jedoch extrem teuer, da überall versucht wurde, die zerstörten Gebäude wiederaufzubauen. Doch nun ist die Pfarrkirche fertig. Es gibt auch noch einen weiteren Grund zur Freude: In diesem Jahr wurde nämlich Benjamin, ein junger Mann aus Hasilpur, zum Priester geweiht. In der Diözese Multan, die mit fast 99 000 Quadratkilometern größer ist als Österreich, gibt es nur 15 Diözesanpriester. Der Pfarrer von Hasilpur ist für drei Pfarreien zuständig. Die Entfernungen sind groß. Dennoch feiert er jeden Sonntag und Dienstag in allen drei Pfarreien die heilige Messe.“ (ZENIT)

September 2012 / Schändung der Kirche der Madonna von Lourdes:

„In den vergangenen Tagen hatte die Schändung der Kirche der Madonna von Lourdes durch Unbekannte in Tamil Nadu die christliche Glaubensgemeinschaft in Indien erschüttert. Im Zeichen des Protests hatten christliche Gläubige am 19. September zu einem Tag des kollektiven Fastens aufgerufen, an dem rund 5.000 Christen, darunter auch Bischöfe und führende Vertreter der Kirche teilnahmen. Auch in diesem Zusammenhang hatte die Ortskirche die Regierung um den Schutz religiöser Minderheiten und deren Symbole gebeten.“ (ZENIT)

***

Beten wir gemeinsam

für unsere Schwestern und Brüder in Indien,

danke an alle !!!

(wie gewohnt am Sonntag 21 bis 23 Uhr [27.Januar],
siehe >>> hier in den GEBETSANLIEGEN)

*

PS: Wenn wir hier vom Beten FÜR die Geschwister im Glauben in Indien sprechen, ist immer auch das Gebet für die gesamte Bevölkerung gemeint, ganz besonders auch für jene, die Drohungen und Gewalt gegen christliche Gemeinden ausüben; so heißt es im Fatimagebet in der Bitte an Jesus: „Bitte führe alle Seelen in den Himmel, besonders jene, die Deiner Barmherzigkeit am meisten bedürfen!

***

Wir freuen uns über deinen Beitrag:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s