Ein Lobgesang (H.Oosterhuis: Dichter oder Ketzer?)

Hymnus

Wir haben ein Ziel,
das uns voraus liegt,
wir spielen uns ein
auf deine Zukunft,
sagen und singen:

Alles ist gut,
was du gemacht hast.

Mühselig, langsam,
in Hoffnung und Furcht
gestalten wir deine Verheißung aus,
bauen wir
an der Stadt des Friedens,
an der neuen Schöpfung,
wo du uns Licht bist,
alles in allem.

Gib uns die Kraft dazu,
bring uns an ein
glückliches Ende,
Gott.

(Huub Oosterhuis, Jesuit und Priester, *1933)

*

Huub Ossterhuis

Huub Oosterhuis, Dichter oder Ketzer?

Huub Oosterhuis ist der populärste Kirchenliederdichter der Niederlande, so besteht seit Jahrzehnten ein Drittel bis zur Hälfte der holländischen Liturgiehefte aus seinen Liedern. In den letzten Jahren ist viel Aufruhr entstanden durch die Tatsache, dass seine Lieder mehr und mehr aus der katholischen Liturgie verdrängt werden könnten. Stephan Neumann (in Christ in der Gegenwart 20/2010) meint dazu:

„Ein Gotteslob ohne Lieder wie ‚Ich steh vor dir mit leeren Händen, Herr‘ oder ‚Herr unser Herr, wie bist du zugegen‘, würde aber wohl auWiderstand auch in unseren Gottesdienstgemeinden stoßen.“

So streichen manche niederländische Bischöfe die Lieder von Oosterhuis aus den holländischen Liturgieheften. Es geht hier um Lieder wie Die Steppe wird blühen – im Jahr 2006 ausgewählt als ’schönstes niederländisches religiöses Lied‘ – und Licht, das uns anstößt früh am Morgen, das auch auf der Beerdigung von Prinz Claus gesungen wurde.

Bischof Friedhelm Hofmann (Würzburg) erhielt vor einiger Zeit ein Schreiben aus den Niederlanden, in dem ihm stark abgeraten wird, Lieder ‚des Ketzers Oosterhuis‘ in das neue Gemeinsame Gebet- und Gesangbuch (GGB) aufzunehmen. Dieser Brief wurde Thema einer in Salzburg tagenden Liturgiekommission, bei der einem der Teilnehmer folgende Worte zugeschrieben werden:

„Unser Papst hat einer Anzahl moderner Künstler den Auftrag gegeben, Kunstwerke für den Vatikan zu schaffen. Huub Oosterhuis ist ein moderner Sprachkünstler. Sollten wir ihm den Zugang zu unserem Liederbuch verweigern?“

*

5 Gedanken zu “Ein Lobgesang (H.Oosterhuis: Dichter oder Ketzer?)

  1. Liebe Stefan,
    Danke dir und alle die fuer uns beten.Herr erbarme dich unser und hilf uns und alle die sich in grosser Not wie wir finden.Hilf bitte alle die schon am ende ihre kraefte sind.Herr Jesu Hilf Uns Bitte!

  2. Hier wird eine Legende verbreitet. Ich war nie Vorsitzender einer Liturgiekommission, allerdings gehörte ich der – an verschiedenen Orten tagenden – Unterkommission für das neue „Gotteslob“ an. Dort habe ich mich für die Oosterhuis-/Huijbers-Lieder eingesetzt, vor allem, weil ich Bernard Huijbers bei Kongressen von „Universa Laus“ persönlich begegnet bin. Das angeführte Zitat stammt nicht von mir.

Wir freuen uns über deinen Beitrag:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s