Fronleichnam – Hochfest des Leibes und des Blutes Christi

Was ihr auf dem Altar Gottes seht…, ist das Brot und der Kelch: das geben euch eure Augen weiter. Aber das ist es, worin euer Glaube wachsen möchte – dass das der Leib Christi ist, und dass dieser Kelch sein Blut ist. Das lässt sich in einen kurzen Satz fassen, der dem Glauben genügen kann. Doch der Glaube möchte bekräftigt werden… Wie kann dieses Brot sein Leib, wie dieser Kelch, oder vielmehr sein Inhalt, sein Blut sein? Meine Brüder, das ist es, was man die Sakramente nennt: Sie zeigen eine Wirklichkeit, wollen aber gleichzeitig eine andere darstellen. Was wir sehen, ist eine fassbare Gestalt, während das, was wir [darunter] verstehen, eine geistliche Frucht ist. Wenn ihr verstehen wollt, was der Leib Christi ist, dann hört den Apostel, der den Gläubigen sagt: „Ihr aber seid der Leib Christi, und jeder einzelne ist ein Glied an ihm.“ (1Kor 12,27). Wenn also ihr der Leib Christi seid und seine Glieder, dann ist es das geheimnisvolle Symbol [sacramentum] dessen, was ihr seid, das sich auf dem Tisch des Herrn befindet, dann ist das euer Geheimnis, das ihr empfangt. Darauf, auf euer Sein, antwortet ihr: „Amen“. Seid also Glieder des Leibes Christi, damit dieses Amen wahrhaftig ist. Warum also ist der Leib in diesem Brot? Und hiermit sprechen wir nicht aus uns selbst, sondern hören den Apostel, der, wenn er von diesem Sakrament spricht, zu uns sagt: „Ein Brot ist es, darum sind wir viele ein Leib…“ (1Kor 10,17). Versteht es und seid froh: Einheit, Wahrheit, Frömmigkeit, Liebe! „Ein einziges Brot“: wer ist dieses einzige Brot? „Ein einziger Leib, wir, die wir viele sind“. Denkt daran, dass man ein Brot nicht aus einem Korn herstellt, sondern aus vielen. Seid das, was ihr seht, und empfangt das, was ihr seid! 

(Hl. Augustinus, Predigt 272)

*

Hier liest Du >>> Gedanken und Gebete zu Fronleichnam!

Fronleichnam Leib des Herrn

*

Wir freuen uns über deinen Beitrag:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s