Charles de Foucauld – Wegweiser für den heutigen Christen (Serie zum Thema „Entweltlichung“)

Es ist Zeit, über Charles de Foucauld zu berichten, in mehrfacher Hinsicht. Zum einen ist seine Lebensgeschichte ein beeindruckendes Beispiel dafür, wie ein Mensch zu großem Gehorsam gegenüber Gott finden kann. Zum anderen ist auf diesem Blog ausführlich vom Mystiker Carlo Carretto zu lesen, und dieser ist ohne seinen Lehrmeister Charles nicht vorstellbar. Schließlich wird das Thema „Entweltlichung“ (Papst Benedikt XVI.) die katholische Kirche über die nächsten Jahrzehnte beschäftigen, und Charles de Foucauld zeigt uns, wie wir bei uns selbst beginnen können, ja müssen. Die folgenden Beiträge über den Heiligen Charles sind gleichzeitig der Start einer losen Serie zum Thema „Entweltlichung“.

Charles de Foucauld - Portrait

„Was soll sich in der Kirche von heute ändern?“, lautete die Frage eines Journalisten. Antwort: „Du und ich“. Die berühmte Antwort der Seligen Teresa von Kalkutta weist uns auch zum Thema „Entweltlichung“ den Weg: Es ist müßig, nur Forderungen an die Kirchenführung zu stellen – denn die ersten Adressaten für ein entweltlichtes Leben sind Du und ich. Übrigens knüpft Papst Franziskus direkt an den Appell seines Vorgängers zur Entweltlichung an, indem er die ganz reale und praktische Seite des christlichen Lebens verdeutlicht: Es ist nicht wichtig, im päpstlichen Palast zu leben oder erster Klasse zu fliegen, allein der Gehorsam gegenüber Gott zählt.

*

>>> Charles de Foucauld  – Aus der selbstherrlichen Welt in den heiligen Gehorsam

***

Wir freuen uns über deinen Beitrag:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s