Das kleine Brevier für Smartphone und PC

Seit einigen Tagen ist es soweit: Das kleine Brevier gibt es für das Smartphone (Apple und Android). Diese Gratis-App ist dem Katholischen Pressebund und dem Entwickler Dirk Wetzel zu verdanken. In der Beschreibung der App heißt es:

Beten wie der Papst, und das in der Bahn, am Strand oder in der Pause auf dem Rastplatz oder während der Arbeit: Kein Problem mehr. Ab sofort kann das katholische „Stundenbuch“ in den App-Stores heruntergeladen werden. Gemeinsam mit dem Deutschen Liturgischen Institut, unterstützt vom Stiftungszentrum des Erzbistums Köln und von der Deutschen Bischofskonferenz macht der Katholische Pressebund die deutsche kurze Fassung des römischen Breviers der Weltkirche (das „Kleine Stundenbuch“) leichter zugänglich. Zeitgleich macht die Internetplattform katholisch.de die Inhalte des Stundenbuchs unter stundenbuch.katholisch.de online verfügbar.

Stundenbuch am Handy

„Wer die App öffnet, weiß: Ich kann jetzt die Texte beten, die der Papst betet. Sie vernetzt per Gebet mit Millionen von Beterinnen und Betern. Mit dieser App können sich z.B. Jugendgruppen spontan gemeinsam an der katholischen weltweit praktizierten Gebetsform des Stundengebetes anschließen und eine Vesper beten oder die Komplet, wie es täglich in den Klöstern geschieht. Ich bin glücklich, dass mein Traum erfüllt ist“, so Bruder Paulus Terwitte, Kapuziner und Ordenspriester und seit drei Jahren Vorsitzender des Katholischen Pressebundes.

Download:

Wie dem Zitat zu entnehmen ist, sind die Texte des kleinen Breviers auch für den PC verfügbar, auf katholisch.de unter >>> diesem Link. So schließen sich die Lücken langsam aber sicher; inzwischen darf man sagen, dass es – mit der unrühmlichen Ausnahme der Einheitsübersetzung der Bibel – viele der wesentlichen spirituellen Quellen gratis im Netz gibt, sowohl für PC als auch für Smartphones.

PS: Die Apple-Variante hatte anfänglich Probleme beim Laden der neuen Texte, woran aber kontinuierlich gearbeitet wurde. Bei Problemen kann man über die oben angeführte Verlinkung Kontakt aufnehmen und entsprechende Kommentare hinterlassen (Stand Anfang November 2013).

*

Benediktinische Brevier

Eine praktische gedruckte Alternative ist das „Benediktinische Brevier„, das für all jene geschaffen wurde, die das Gebet der Mönche zu Hause beten wollen. Es ist überaus angenehm für diejenigen unter uns, die viel unterwegs sind, weil alles in einem einzigen Bändchen von nur 300 Seiten untergebracht ist. Seine Besonderheiten sind vor allem die gute Singbarkeit der Psalmen (Notation in 4 Notenzeilen) und die leichten, eingängigen Antiphonen und Hymnen. Freilich ist es kein Ersatz des liturgischen Breviers, sondern ein in Buchform gehaltener, kompetenter und praktischer Begleiter für unterwegs. Neben dem Wochenpsalter ist die zweite Auflage ergänzt worden um die  Festzeiten (Advent-, Weihnachts-, Fasten- und Osterzeit) des Kirchenjahres. Auf die langen Vigilien wurde verzichtet und somit ist dieses Brevier konzipiert für die Gestaltung folgender Gebetszeiten:

Morgenlob – Laudes
Mittagshore
Abendlob – Vesper
Nachtgebet – Komplet

Das „Benediktinische Brevier“ stellt eine Kurz- und Zusammenfassung des  dreibändigen Benediktinischen Antiphonales dar. Entwickelt wurde dieses Antiphonale nach einem Konzept von Notker Füglister OSB in der Abtei Münsterschwarzbach (2009/2011).

***

4 Gedanken zu “Das kleine Brevier für Smartphone und PC

Wir freuen uns über deinen Beitrag:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s