Seinen Leib, Sein Blut nicht entzogen, nicht verweigert (Beten in Hingabe)

*

Hingabe

Nicht verweigert, nicht entzogen
hat sich mir mein Herr und Gott.
Gleich wie tief ich falle, Er
trägt mich, hilft mir wieder auf,
schon im Augenblick der Bitte.

Jesus

Da ich zu Ihm kam in Sünde,
da ich ohne Recht Ihn bat –
und wann wär ich denn im Recht –
hat Er Seinen Leib, Sein Blut
nicht entzogen, nicht verweigert.

Jesus

Immer, wenn ich daran denke –
jeden Tag denk ich daran –
fühl ich, wie mein Herz sich dehnt,
wie es Gott entgegenwächst,
nicht entzieht und nicht verweigert.

© Claudia Sperlich

*

Danke, Claudia Sperlich, und gesegnete heilige Tage für alle Leser!

***

 

Wir freuen uns über deinen Beitrag:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s