BUßGEBETE

+
zurück zu+
Buß- und Sühnegebeten

weiter zu +Schuldbekenntnisse
+
+

Wir bitten um Vergebung

Jesus, Herr unseres Lebens,
wir bitten Dich aus ganzem Herzen um Vergebung.
*

Jesus, Meister unseres Lebens,
jeden Tag und jede Stunde wollen wir bereit sein für Dich!

Am Kreuz sprichst Du vom Durst nach unseren Seelen,
so wollen wir uns für die Quelle Deines liebenden Herzens öffnen.
Dein Wasser des Lebens sei unsere Stärkung und Einsicht!
*

Jesus, Liebe unseres Lebens,
wir wollen unsere Schuld von ganzem Herzen bekennen!

Durch Deine Wahrheit, Deinen Weg und Dein Leben erkennen wir uns selbst:
so wollen wir Irrwege durchschauen und alle Sünden vor Dich hintragen.
Deine Gegenwart in unserem Gewissen führe uns zu Bekenntnis und Reue!
*

Jesus, Heiland unseres Lebens,
wir beten für unsere armen Seelen und um Deinen barmherzigen Frieden!

In unseren Herzen wollen wir Dich suchen und finden,
Seele Christi heilige uns, Leib Christi erlöse uns, Leiden Christi stärke uns.
Deine Gnade erbitten wir für unsere Umkehr und Vergebung!
*

Jesus, Herr unseres Lebens,
wir bitten Dich um Deine Fürsprache beim Vater:

Allmächtiger Gott, erbarme Dich unser!
Amen.

(zeitzubeten.org)
+

Bußgebet

Gott, sei mir gnädig nach deiner Huld,
tilge meine Frevel nach deinem reichen Erbarmen.
Wasche meine Schuld von mir ab,
und mach mich rein von meiner Sünde.
Denn ich erkenne meine bösen Taten.
Meine Sünde steht mir immer vor Augen.
Erschaffe mir, Gott, ein reines Herz
Und gib mir einen neuen, beständigen Geist.
(Ps 51, 3-5.12)

Herr Jesus Christus,
wir haben uns gegen dich und gegeneinander versündigt.
Unsere Ausgrenzungen und Spaltungen widersprechen deinem Willen.
Sie hindern uns daran, glaubwürdige Zeugen deiner Versöhnung zu sein.
Gott, in deinem Licht erkennen wir unser Versagen.
Herr Jesus Christus,
wir haben dich nicht genug geliebt in unseren Schwestern und Brüdern.
So verschieden sie auch sind – alle sind nach deinem Bild erschaffen.
Vergib uns unseren Stolz, mit dem wir uns über andere erheben.
Gott, in deinem Licht erkennen wir unser Versagen.
Gott, der du uns geschaffen und erlöst hast, verhindere,
dass wir wie Fremde aneinander vorbeieilen.
Vereine und führe zusammen, was in dir zusammengehört.
Erhöre unser beten deinen Sohn Jesus Christus,
der gemeinsam mit dir und dem Heiligen Geist lebt
und regiert von Ewigkeit zu Ewigkeit.
Amen.

(Quelle: Erzbistum Bamberg)

+

+

Wir haben gesündigt

Jesus Christus,
wir haben uns gegen dich und gegeneinander versündigt.
Unsere Ausgrenzungen und Spaltungen widersprechen deinem Willen.
Sie hindern uns daran, deine Versöhnung glaubwürdig zu verkünden.
Gott, in deinem Licht erkennen wir unser Versagen.

Jesus Christus,
wir haben dich nicht genug geliebt in unseren Schwestern und Brüdern.
So verschieden sie auch sind – alle sind nach deinem Bild erschaffen.
Vergib uns unseren Stolz, mit dem wir uns über andere erheben.
Gott, in deinem Licht erkennen wir unser Versagen.

Gott, der du uns geschaffen und erlöst hast,
verhindere, dass wir wie Fremde aneinander vorbeigehen.
Vereine und verbinde, was in dir zusammengehört.
Erhöre unser Beten zu Deinen Sohn Jesus Christus,
der mit Dir lebt und herrscht von Ewigkeit zu Ewigkeit.

+

+

Ökumenisches Bußgebet

Barmherziger, heiliger, dreieiniger Gott,
du Vater, Sohn und Heiliger Geist:
Dein Reich ist ewig, und du regierst alle Zeit.

Wir stehen vor dir und vertrauen nicht auf unsere Gerechtigkeit, sondern auf deine große Barmherzigkeit.
Herr, du hast uns ins Leben gerufen.
Du trägst und erhältst deine Schöpfung,
alle Menschen und deine ganze Kirche mit großer Geduld.
Du rufst dein Volk zum Dienst, du sendest uns aus,
die Ehre deines heiligen Namens in Wort und Leben zu bezeugen.

Du willst, dass wir deine Barmherzigkeit
und deine Lebensordnungen verkünden.
Du willst, dass wir einander höher achten als uns selbst,
dass wir in der Einheit mit dir und miteinander freudig leben.

Herr, wir aber müssen bekennen,
dass wir nicht fähig sind, deinen Willen zu tun.
Wie irrende Schafe haben wir deine Wege verlassen.
Wir sind den Bedürfnissen, Plänen und Begierden
unseres eigenen Herzens gefolgt.
Wir haben deine Wahrheit und deinen Willen mit dem
Verstand aufgenommen,
aber wir haben dir doch nicht gehorcht.
Auch die Sünden vergangener Zeitalter
und früherer Generationen liegen schwer auf uns.

Wir bekennen, Herr:
Wir und unsere Väter, Brüder und Schwestern,
sind schuldig geworden an dir und aneinander.
Um unserer und deines ganzen Volkes Sünde
willen ist die Einheit deiner Kirche geschwächt
und oft sogar zerstört.
Dein Geist ist gedämpft, und die brüderliche Liebe ist erkaltet. Wir haben die lebendige Hoffnung der nahen Zukunft deines Sohnes Jesus Christus sinken lassen.

Wir haben uns in dieser Welt und Zeit eingerichtet
und unseren Erfolg,
unsere Ehre und Zufriedenheit gesucht.
Deshalb ist kein Friede, und die Erde wird
mit Streit und Krieg überzogen.
Viele Ordnungen der Natur sind gestört,
und die Menschen stehen ratlos
vor vielen Fragen der Gegenwart und der Zukunft.
Doch du hast mit dem Blut deines Sohnes die Welt erlöst
und ihr das Heil zugesagt.
Wir bitten dich, heiliger Gott, um Jesu Christi willen
durch den Heiligen Geist, unseren Fürsprecher:

Verbirg dein Angesicht vor unseren Sünden
und tilge alle unsere Schuld.
Schaffe in uns reine Herzen und gib uns deinen beständigen Geist. Verwirf uns nicht und entziehe deiner Kirche nicht den Heiligen Geist. Erfreue uns mit deiner Gegenwart und Hilfe und rüste uns aus mit einem gehorsamen Geist.
Lass die Zeichen deines Reiches erfahrbar werden zum Zeugnis für alle Geschöpfe.
Das erbitten wir um deiner Liebe und Treue willen.

Amen.

(Quelle: Ökumenischer Christusdienst)

+

+
+