Gemeinsames Gebet


+

Kleine Vorbemerkung zu unserem gemeinsamen Gebet


Unser Angebot ist, jede Woche online zum Gebet zu rufen.

Ob du zur genannten Zeit, jeden Sonntag zwischen 21 und 23 Uhr, allein oder zusammen mit Familie/Freunden/Bekannten betest, entscheidest du für dich.

Nachfolgend findest du unser vollständiges Wochengebet, das unsere Empfehlung für das gemeinsame Gebet darstellt. Diese Abfolge von Gebeten ist wie ein Rahmen, den jeder von uns im zentralen freien Gebet mit den eigentlichen persönlichen Inhalten füllt!

So gelangen wir über die Anrufung des heiligen Geistes, das anschließende Beten zu Jesus, und die abschließenden Dankgebete zu einer wachsenden Beziehung zu Gott und Jesus Christus. Dies geschieht in einem Gebetskreis, dessen Anliegen du miteinschließt, so wie andere Mitbeter dies für deine Gebetsanliegen tun.

***

Folge diesem Link, wenn du ein Anliegen hast, für das gebetet werden soll:

***

Unser wöchentliches Gebet

*

Am Beginn steht das Kreuzzeichen.

*

(1) Gebet, um den heiligen Geist anzurufen

Heiliger Geist,
sei in unseren Herzen und Gedanken,
durchströme uns jetzt mit Deinem Feuer.

Heiliger Geist,
erfülle uns in unserem ganzen Wesen,
bis ins Innerste unserer von Gott geschaffenen Seele.

Heiliger Geist,
stärke in uns die Kraft, die Treue und die tiefe Freude,
mit der wir unseren Herrn suchen und zu Ihm beten.

Führe uns nun, Heiliger Geist, zu unserem Erlöser
und Mittler aller Gnaden, Jesus Christus.
Amen.

*

(2) Lob und Preis unserem Herrn

Jesus, wir Kinder Gottes danken Dir,
Du umgibst uns mit wahrer und ewiger Liebe:
Lob und Preis sei Dir, Christus!

Jesus, wir erleben Dich mitten in unserem Leben,
Du bist da in unserer Freude und in unserem Schmerz:
Lob und Preis sei Dir, Christus!

Jesus, in großer Demut treten wir vor Dich hin,
Du bist unser gnadenreicher Erlöser am Kreuz:
Lob und Preis sei Dir, Christus!

*

(3) Gebet um Vergebung

Jesus, Herr unseres Lebens,
wir bitten Dich aus ganzem Herzen um Vergebung.
.

Jesus, Meister unseres Lebens,
jeden Tag und jede Stunde wollen wir bereit sein für Dich!
Am Kreuz sprichst Du vom Durst nach unseren Seelen,
so wollen wir uns für die Quelle Deines liebenden Herzens öffnen.
Dein Wasser des Lebens stärke unsere Erkenntnis und Einsicht!
.

Jesus, Liebe unseres Lebens,
wir wollen unsere Schuld von ganzem Herzen bekennen!
Durch Deine Wahrheit, Deinen Weg und Dein Leben erkennen wir uns selbst:
so wollen wir Irrwege durchschauen und alle Sünden vor Dich hintragen.
Bitte führe unser Gewissen zu Bekenntnis und Reue!
.

Jesus, Heiland unseres Lebens,
wir beten für unsere armen Seelen und um Deinen barmherzigen Frieden!
In unseren Herzen wollen wir Dich suchen und finden,
Seele Christi heilige uns, Leib Christi erlöse uns, Leiden Christi stärke uns.
Deine Gnade erbitten wir für Umkehr und Vergebung!
.

Jesus, Herr unseres Lebens,
wir bitten Dich um Deine Fürsprache beim Vater:

Allmächtiger Gott, erbarme Dich unser!
Amen.

***

Wir wenden uns an den Vater und den Sohn.

***

(4) Vaterunser

Vater unser im Himmel,
geheiligt werde Dein Name,
Dein Reich komme.
Dein Wille geschehe, wie im Himmel so auf Erden.
Unser tägliches Brot gib uns heute.
Und vergib uns unsere Schuld,
wie auch wir vergeben unseren Schuldigern.
Und führe uns nicht in Versuchung,
sondern erlöse uns von dem Bösen.

Denn Dein ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit
in Ewigkeit.
Amen.

*

(5) Wir wenden uns an Jesus Christus

Jesus Christus,
im festem Vertrauen auf Dich, den Sohn Gottes, beten wir,
dass Du unsere Anliegen und Bitten anhörst.

Du kannst die Dinge verändern:
Unsere Sorgen und Ängste,
unsere Wünsche und Fürbitten
wollen wir vor Dich hintragen,
in der Hoffnung, dass wir mit Deiner Fürsprache
und nach dem Willen des Vaters Barmherzigkeit finden.

So bitten wir Dich, o Herr,
um die Fülle Deiner unendlichen Liebe und Gnade.
Amen.

***

Für die folgenden drei Gebete ( 6 bis 8 ) sammeln wir uns, und übergeben dem Herrn alle Anliegen. Als Zeichen unserer Liebe und Hingabe wenden wir uns dem Kreuz zu und setzen ein Zeichen der Ehrerbietung. Wir knien oder stehen, jeder findet seinen ganz persönlichen Ausdruck.

***

(6) Unsere Hingabe an Jesus Christus

Jesus, Sohn des allmächtigen und lebendigen Gottes,
Du bist das kostbarste Geschenk an uns Menschen.
Dem Vater und Dir wollen wir dienen,
Dich wollen wir als unseren Freund finden;
Jesus, wir loben und wir preisen Dich,
lass uns alle Freuden und Leiden mit Dir teilen.

Herr,
wir leben im Bewusstsein,
dass Du immer bei uns bist.
Lass uns spüren, dass Du Dich unserem Lachen anschließt,
sodass wir fröhliche Verkünder Deines Sieges werden.
Lass uns fühlen, dass Du unseren Schmerz auf Dich nimmst,
sodass auch wir unser Kreuz in Liebe tragen können;
Jesus, lass uns alle umkehren
zum heiligen Leben in Dir, unserem Herrn.

Herr,
wir leben in der Gewissheit,
dass Du uns mit Deinem Tod am Kreuz erlöst hast,
und dass Deine Auferstehung die Welt
von Grund auf neu gemacht hat.
Hilf uns, Dir und Deinem Wort zu folgen, mit Dir zu leiden,
und im Gehorsam gegenüber dem Vater zu leben;
Jesus, hilf uns Deine bedingungslose Liebe anzunehmen,
und lehre uns, unser Leben hinzugeben.

Jesus, Sohn des allmächtigen und lebendigen Gottes,
Du hast uns mit dem Heiligen Geist neu geboren,
sodass wir im Herzen mit Dir verbunden sind und bekennen:
Was wir wissen, davon reden wir;
was wir sehen, das bezeugen wir;
Jesus, in Deinem Namen sehnen wir uns
nach dem Reich des Vaters im Himmel.
Amen.

***

(7) Freies Gebet zu unseren Anliegen

Wir sprechen ein freies, an Jesus gerichtetes Gebet für alle unsere Anliegen:

Zunächst sprechen wir die Namen und Anliegen aus, die uns besonders am Herzen liegen, oder Sorgen bereiten.

Außerdem schließen wir die Namen und Bitten in unser Gebet ein, die ZEIT ZU BETEN  hier anvertraut wurden.

Nachdem wir alle unsere Fürbitten genannt haben, erfolgt die Übergabe an unseren Herrn, Jesus Christus.

***

(8) Übergabe unserer Anliegen an Jesus Christus

Jesus,
als Gott und Mensch hast Du unter uns gelebt und gelitten,
bist aufgestiegen in das Reich des Vaters.
Dank Deiner bedingungslosen Liebe zu den Menschen
dürfen wir Dich hier und jetzt in unserer Mitte erleben.
Wir preisen Dich als unseren geliebten Herrn und Erlöser:
Christus, erbarme Dich unser.

Jesus,
im Vertrauen auf Deine göttliche Kraft und Herrlichkeit
haben wir Dir unsere Sorgen und Nöte,
unsere Wünsche und Fürbitten übergeben:
Christus, erbarme Dich unser.

Jesus,
es ist unser fester Glaube, auf Deine Gnade vertrauen zu dürfen;
Himmel und Erde entstehen und vergehen nach dem Willen des Vaters,
doch die Barmherzigkeit Gottes wird niemals vergehen:
Christus, erbarme Dich unser.

Jesus,
Du bist der lebendige Sohn Gottes,
der am Ende der Tage zurückkehrt,
um die Welt endgültig zu erlösen:
Christus, erbarme Dich unser.

Alles geschehe nach dem Willen des Vaters,
des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

***

Wir danken Gott und seinem Sohn, Jesus Christus,
und wenden uns abschließend an die Gottesmutter.

***

(9) Unser Dank an den dreieinigen Gott

Danke, großer und lebendiger Gott,
dass jeder von uns die Frucht eines Deiner Gedanken ist,
dass jeder von uns von Anfang an geliebt und gewollt ist.

Dich, großer Gott, zu ehren,
Dich im Namen Deines Sohnes Jesus Christus zu bitten
und dabei Deiner Gerechtigkeit und Liebe vertrauen zu dürfen:
Diese Gnaden wollen wir loben und preisen.

Danke, Jesus Christus,
dass Dein Tod am Kreuz alle Menschen erlöst hat,
dass wir die Freundschaft mit Dir immer und überall suchen dürfen.

Dir, o Herr, zu dienen,
Dir, dem barmherzigen Sohn Gottes zu folgen,
und unsere Nächsten zu lieben wie uns selbst:
Diese Berufungen wollen wir in Demut annehmen.

Danke, Heiliger Geist,
dass Deine Kraft uns begleitet,
dass Deine Eingebungen uns leiten.

Dich, Heiliger Geist, anzurufen,
Deinen Atem zu suchen und aufzunehmen,
Gott und die Menschen mit Deinem Feuer zu lieben:
Diese Gaben wollen wir loben und preisen.

Ehre sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist,
wie im Anfang, so auch jetzt und alle Zeit und in Ewigkeit,
Amen.

*

(10) Hilfe für unseren weiteren Weg

Heilige Gottesmutter und Jungfrau Maria,
bitte für uns, die wir im Namen Jesu versammelt sind,
und bitte sei Du die Fürsprecherin unserer Anliegen!

Heilige Maria, Mutter unserer Kirche,
zeige uns Deinen Sohn, und führe uns immer wieder
zu Jesus Christus, unserem Herrn.

Heilige Maria, Mutter aller Völker,
unsere Vergangenheit übergeben wir Seiner Barmherzigkeit,
unsere Zukunft gehört Seiner Vorsehung,
und unsere Gegenwart empfehlen wir Seiner Liebe,
Amen.

***

Am Ende steht unser Kreuzzeichen.

***